Das Rütli in der Gemeinde Seelisberg (CH)

Was die Rütli-Wiese - die "Wiege der Schweiz" genannt - mit der comperdi zu tun hat, erfahren Sie bald hier.

Denkwerzeuge der Höchstleister / Allgemeine Werkzeuge

Föderative Organisation

Jedes Unternehmen wird aus zwei verschiedenen Richtungen bewertet, dem Shareholder und dem Markt. Bei niedriger Dynamik des Marktes ist die Führung für beides zuständig. Hohe Markt-Dynamik differenziert im Unternehmen einen zweiten Bereich aus, die so genannte Peripherie. Dort, wo die Dynamik des Marktes zu schnellem Entscheiden und Handeln zwingt, entsteht die Vielfalt der Peripherie. Es entsteht Selbstorganisation und eigene Kompetenz, die nicht mehr gesteuert werden kann. Zentrum und Peripherie können nicht mehr durch Steuerung gekoppelt werden.

Der Organisations-Typ, der Zentrum und Peripherie nicht durch Steuerung, sondern durch Führung koppelt, nennen wir föderativ.

  • Zentrum: Alle Funktionen im Unternehmen, die sich mit Identität, Finanzierung, Strategie und Innovation befassen.
  • Peripherie: Alle Funktionen im Unternehmen, die sich mit den Markt nahen Teilen der Wertschöpfung befassen. Hohe Dynamik zieht mehr Unternehmenskompetenz von innen nach außen in die Peripherie.
  • Fach-Steuerung: Für wenige Themen, wie zum Beispiel für juristische Zwänge oder technische Normierung bleibt der gewohnte Wissensvorsprung des Zentrums erhalten. Dieser kleine Rest wird weiter gesteuert. Die zentrale Steuerung ist hierarchisch höher als die Peripherie.
  • Fach-Führung: Führung ist konstruktive Störung der Peripherie durch das Zentrum mittels Innovation und Strategie. Fach-Führung ist der fachlich beschränkte Teil der Unternehmens-Führung. Sie liegt hierarchisch tiefer als die Peripherie.
  • Fach-Dienstleistung: Wo die Peripherie überlegene Gegenkompetenz erzeugt, muss sich das Zentrum als Dienstleister unterordnen, um zu Führen. Werden Leistungen des Fach-Zentrums von der Peripherie in Anspruch genommen, so muss diese die benötigten Mittel "besorgen". Damit diese Symmetrisierung funktionieren kann, darf das Fachzentrum nur noch Mittel für den eigenen Bedarf verwalten.